Saturday, June 11, 2016

Quick dinner formula

Do you ever come home after an exhausting day at work and you're just starving? No energy left for cooking, and too much hunger to wait until something tasty is finished? Well, I do. And I have to admit, that on such evenings I often just want to get some take-out or order a pizza. This is not healthy at all, and cost a lot of money, too. So here it is - my formula for a quick dinner, using just stuff that's probably in your freezer!

Kommt ihr auch manchmal nach einem anstrengenden Tag aus der Arbeit und seit kurz vorm Verhungern? Fürs Kochen ist keine Energie übrig, und außerdem ist der Hunger viel zu groß um lange darauf zu warten dass etwas leckeres fertig wird? Mir geht es jedenfalls manchmal so. Und ich muss zugeben dassich an solchen Tagen oft einfach zu Fast Food greife oder eine Pizza bestelle. Das ist aber nun mal überhaupt nicht gesund, und kostet noch dazu auf Dauer auch ganz schön viel Geld. Also habe ich mich hingesetzt und nachgedacht - und hier ist sie, meine Formel für ein schnelles Abendessen, gekocht auch Zutaten die in fast jedem Gefrierschrank zu finden sind.

First, find some meat in your freezer. If I have any, I prefer to use turkey or chicken, but pork works as well. Cut it into pieces - if it's frozen, this will take some strength, so feel free to enlist a guy if available ;-)

Zuerst wird Fleisch in Würfel geschnitten. Wenn ich Pute oder Hühnchen zu Hause habe verwende ich das am liebsten, aber Schwein funktioniert genauso gut. Wenn das Fleisch noch gefroren ist kann es etwas anstrengend sein es zu schneiden - ich spanne da ganz gerne den Herrn des Hauses ein ;-)




Heat some oil in a wok or a large pan. Depending on what type of seasoning I use in the end I use sunseed oil, olive oil, sesame or peanut oil. Just make sure to use oil that is suitable for high temperatures. 
When the oil is hot, add the meat and fry for a few minutes, depending on what type of meat you use and how big your meat chunks are.

Dann wird etwas Öl in der Pfanne erhitzt. Je nach dem wie ich meine Kreation am Ende würze verwende ich hier Sonnenblumenöl, Olivenöl, Sesamöl oder Erdnussöl. Wichtig ist nur was schmeckt, und dass das Öl gut erhitzt werden kann.
Sobald das Öl heiß ist, kommt das Fleisch dazu und wird angebraten.



Next, add some veggies. If you have fresh veggies this is great of course, but the frozen variety works just as well. Again, depending on what type of seasoning you use in the end, choose appropriate greens. For the Asian-inspired dish, I usually use the Wok veggie mix from my supermarkets frozen goods isle. For Italian, I use zucchini, tomatoes, eggplant. You get it.

Als nächstes kommt das Gemüse dazu. Wenn ihr frisches Gemüse zu Hause habt ist das natürlich toll,aber Tiefkühlgemüse funktioniert genauso gut. Wie beim Öl richte ich mich hier auch nach der Geschmacksrichtung die ich am Ende erreichen will: Für ein asiatisch angehauchtes Gericht nehme ich meistens den Wok-Gemüse-Mix aus der Tiefkühlabteilung. Für Italianisches passen Zucchini, Tomaten und Melanzani (Auberginen), usw.


Again, fry for a few minutes, until the veggies are cooked and the meat is through. Then, season with whatever herbs you are in the mood for, i.e. Asian inspired with soy sauce, chili, anise, coriander, .... Or if you rather have an Italian style dinner, go for basil, oregano, thyme, rosmary, ...

Wenn das Gemüse und das Fleisch fertig gekocht sind, würze ich mit einer Gewürzmischung auf die ich gerade Lust habe. Asiatisch inspiriert funktioniert gut mit Sojasauce, Chili, Anis, Koriander, .... Die italienische Variante schmeckt toll mit Basilikum, Oregano, Thymian und Rosmarin.


In the meantime, cook some rice, noodles (either Italian or asian variety), or even potatoes are fine.

In der Zwischenzeit habe ich schon etwas Reis, Nudeln (normal oder asiatisch) gekocht - zur Abwechslung gerne auch mal Kartoffeln.



Finally, either mix your rice/noodles/sliced potatoes with your meat & veggies right in your wok, or serve them separately.

Schlussendlich werden Reis/Nudeln/Kartoffeln gleich in der Pfanne mit dem Fleisch und Gemüse gemischt, oder beides jeweils einzeln am Teller angerichtet.


Enjoy!

Mahlzeit!


You see, this is a great recipe formula for cooking varied, healthy food without investing a lot time  and money for planning and cooking.

Ihr seht, das ist ein großartiges "Kochbuch" für abwechslungsreiche, gesunde Küche ohne dass viel Geld & Zeit für Planung und Kochen investiert werden muss.

See you soon & bis bald,
Bettina

Friday, June 3, 2016

How to make elder syrup (2)



How is your elder syrup doing? Mine has rested in the basement for a few days and is now ready to be filtered and filled into bottles.

Wie geht es eurem Holundersirup? Mein Ansatz hat jetzt einige Tage im Keller verbracht, und ist nun soweit fertig dass er gefiltert und in Flaschen gefüllt werden kann.

Wednesday, June 1, 2016

Fabric Shopping - Inspiration for Summer Fashion Sewing

When I went fabric shopping for curtains for our new home, I couldn't quite resist getting a few quite a lot of pieces of fabric for fashion sewing as well. I have to confess that I'm rather helpless when a piece of fabric jumps at me, practically screaming that it wants to become my next favorite sweater/blouse/skirt/dress. For some of the fabric I have very clear plans, for others it's more like vague ideas - in any case, here's some inspiration.

Als ich unterwegs war um Stoffe für die Vorhänge in unserem neuen Zuhause einzukaufen, konnte ich auch nicht wiederstehen ein paar viele Stöffchen für Kleidungsstücke mitzunehmen. Ich muss zugeben dass ich ziemlich hilflos bin wenn ein Stück Stoff mich quasi anspringt und mir zuflüstert dass es mein nächster Lieblingspulli/-bluse/-rock/-kleid werden will. Für einige Stoffe habe ich schon sehr konkrete Ideen, bei anderen mehr vage Vorstellungen - hier gibts auf jeden Fall ein bisschen Inspiration.