Tuesday, April 11, 2017

How to build a raised bed - Pt. 5 - interior design

Hi there,

welcome back to the fifth part of the raised bed instructions! Last time, we finished the basic outer structure of the garden beds. This week it's all about interior design and filling.

Willkommen zurück zum fünften Teil der Anleitung zum Bau eines Hochbeets! Diese Woche gehts um die Innenausstattung und die Füllung des Hochbeets.

waterproof foil on the inside of the raised beds
Noppenfolie zur Innenverkleidung der Hochbeete

In order to protect the wood from humidity, we added waterproof foil to the inside. We used the type of foil with nubs, which is used for waterproofing basements. Some people use pond foil for this purpose, but the foil with nubs has a certain advantage: When installed with the nubs facing the wood, it provides good ventilation. We fastend the foil with small screws and large washers approximately every 25-30cm on the top, bottom and in between.

Um das Holz vor Feuchtigkeit zu schützen, haben wir innen im Hochbeet Noppenfolie angebracht, wie sie üblicherweise für die Abdichtung von Kellergeschoßen nach außen verwendet wird. Viele Leute verwenden Teichfolie für die Auskleidung ihres Hochbeets. Die Noppenfolie hat aber den Vorteil, dass eine gute Hinterlüftung der Holzkonstruktion entsteht, wenn die Folie so angebracht wird dass die Noppen zum Holz zeigen. Fixiert haben wir die Folie mit kleinen Schrauben mit großen Beilagscheiben im Abstand von ca. 25 cm jeweils oben, in der Mitte und unten.


chicken wire for protection against rodents
Hasendraht zum Schutz vor Wühlmäusen


For protection against rodents, we placed chicken wire with a mesh size of 13mm on the bottom of the raised bed and again fixed it to the edges of the raised bed with screws and washers. If I would do this again, this is the one thing I would do differently: I would put the chicken wire on the pavers first, and then just build the raised bed on top of it.

Zum Schutz gegen Wü hlmäusen haben wir am Boden des Hochbeets Hasendraht mit einer Maschenweite von 13mm ausgelegt und an den Rändern mit kleinen Schrauben und Beilagscheiben fixiert. Wenn ich das ganze nochmal machen würde, ist das das einzige das ich anders machen würde: Ich würde den Hasendraht direkt auf die Waschbetonplatten legen, und das Hochbeet dann darauf aufbauen.


Now we're ready to fill the beds. During my research, I learned that the raised beds are filled with different layers. On the bottom, there should be coarse material like wood and branches. The middle layers is composed of leaves and unfinished compost, and on top there should be a layer of garden soil. Because this is a lot of material, be creative and use what you have available!

Jetzt sind wir soweit, dass wir die Hochbeete befallen können. Hochbeete werden in unterschiedlichen Schichten befüllt. In der untersten Schicht verwenden wir grobes Material, wie zum Beispiel Holz, Zweige und Strauchschnitt. Die mittlere Schicht besteht aus Laub und unfertigem Kompost, und ganz oben kommt Gartenerde in das Hochbeet. Da in das Hochbeet doch eine sehr große Menge an Material muss, kann man hier durchaus etwas Kreativität walten lassen und das verwenden was im eigenen Garten gerade anfällt.


filling of the raised beds in different layers: branches (bottom), unfinished compost (middle), garden soil (top)
Füllung des Hochbeets in verschiedenen Schichten: Zweige (unten), unfertiger Kompost (Mitte), Gartenerde (oben)


We had felled some trees a few weeks before, and because I knew that I would need a lot of material for filling the raised beds, I kept the branches. I aimed for a layer of approximately 30 cm, so I filled the beds almost completely with the branches, then I climbed into the raised bed an walked around on them in order to compress them.

Vor ein paar Wochen haben wir einige Baume gefällt, und da ich wusste das ich für das befüllen der Hochbeete viel Material benötigen würde, habe ich natürlich die Äste aufgehoben. Die unterste Schichte sollte ca. 30 cm hoch werden. Ich habe dafür die Beete fast bis nach oben mit den Ästen aufgefüllt, bin dann in das Hochbeet hineingeklettert und etwas darin herumspaziert um die Füllung zusammenzudrücken.

raised bed filled with a first layer of coarse material
Hochbeet gefüllt mit einer ersten Schicht aus grobem Material
After this first layer, I put the grass sods (which we removed when preparing the ground for the pavers) into the raised bed upside down. This also helped to compress the layer underneath:

Nach dieser ersten Schicht habe ich die Grassoden (die wir vor dem Verlegen der Waschbetonplatten ausgestrochen haben) mit der Gras-Seite nach unten ins Hochbeet gelegt. Das hat auch nochmal dabei geholfen, die Schicht darunter etwas zu komprimieren:


raised bed with the grass sods upside down
Hochbeet mit den ausgestochenen Grassoden

For the middle layer, we added leaves left over from last fall, as well as last year's unfinished compost.

Für die mittlere Schicht haben wir Laub, das von letzten Herbst noch übrig war verwendet, und den unfertigen Kompost von letzten Jahr.


We installed the handrail before adding the last layer, so more on that next time!

Wir haben den Handlauf gebaut bevor wir die letzte Schicht eingefüllt haben, aber dazu dann beim nächsten Mal!

Thursday, March 30, 2017

How to build a raised bed - Pt. 4 - building the beds

Hi there,

is your base done? Let's start building the beds!

ist euer Bodenaufbau fertig? Dann gehts los mit dem Bau des Hochbeets!

Let me take you back to the first part in the raised bed series, where I showed you this image of how the beds are set up by stacking beams on top of each other and fixing them with 3 rods in each corner:

Im ersten Teil der Hochbeet-Bauanleitung habe ich dieses Bild gezeigt, das illustriert wie das Hochbeet aus gestapelten Kanthölzern und Gewindestangen zur Fixierung aufgebaut ist:

Schematic of the raised bed with rods in each corner - side and front view
Skizze der Hochbeete mit Gewindestangen in den Ecken - Seiten- und Frontalansicht

Schematic of the bed with rods in each corner - top view
Skizze der Hochbeete mit Gewindestangen in den Ecken - Vogelperspektive

I used beams with a cross-section of 90x90mm and 12mm rods, so this is how I drilled the holes for the rods, using a slightly larger (15mm) drill bit:

Meine Kanthölzer hatten wie erwähnt eine Stärke von 90x90mm, und ich habe Gewindestangen mit einem Durchmesser von 12mm verwendet. Die Löcher in die Kanthölzer habe ich mit einem 15mm Bohrer folgendermaßen gebohrt:


drawing of the holes including dimensioning of the holes
bemaßte Zeichnung der Bohrlöcher

I used a drill press for drilling the holes in order to make certain that the holes are vertical and placed exactly the same distance from the edge for each beam:

Zum Bohren habe ich einen Bohrmaschinenständer verwendet um sicherzustellen, dass die Löcher auch wirklich gerade werden und bei jedem Balken im gleichen Abstand zur Kante liegen:

 

For the beams in the bottom and top layer, I used a forster bit to make space for nuts and washers:

Für die jeweils unterste und oberste Lage habe ich bis zu einer Tiefe von ca. 2,5 cm mit einem Forsterbohrer die Löcher entsprechend größer gebohrt, damit Platz für die Beilagscheibe und Mutter war:



Because there is a lot of measuring and marking going on here, I used a simple trick to avoid mistakes. I marked the positions of the holes on my tape measure in order not to mark the wrong positions:

Weil bei dem Projekt ja doch ziemlich viel (und immer das selbe Maß!) gemessen und markiert wird, habe ich mir mit einem kleinen Trick geholfen: Um Fehler durch falsches Anzeichnen zu vermeiden, habe ich am Rollmeter die richtigen Abstände markiert:


While I drilled the holes, J cut the rods to the length we needed (in my case 81 cm) using a hack saw and sanded the cut edges so the nuts went on easily.

Während ich die Löcher gebohrt habe, hat J die Gewindestangen auf die benötigte Länge (bei uns 81 cm) abgelängt und die Schnittkanten anschließend abgeschliffen, so dass die Muttern einfach zu montieren waren:


Then the big moment was there: the assembly of the bed could begin! This is how I fixed the rods in the bottom layer of beams with washers and nuts:

Dann war der große Moment gekommen, und der Zusammenbau konnte losgehen! Die Graphik zeigt, wie die Gewindestangen in den Kanthölzern der untersten Lage mit Beilagscheibe und Mutter fixiert wurden:



With the first two layers, you have to make sure to form right angles or your bed will be crooked. Afterwards, it's really just a matter of stacking beams on top of each other.

Beim Aufbau der ersten beiden Lagen muss man gut darauf achten, dass die Ecken auch wirklich rechtwinkelig sind, ansonsten wird das Hochbeet schief und verzogen. Danach gehts aber wirklich flott, weil nur mehr die vorgebohrten Kanthölzer auf die Gewindestangen gefädelt werden müssen:


We made our beds out of 9 layers of beams, resulting in a height of 81 cm (+ the height of the handrails, which I'll show you in the next post):

Wir haben uns dafür entschieden, die Hochbeete aus 9 Lagen von Kanthölzern, d.h. 81 cm hoch zu bauen. Dazu kommt dann noch die Höhe des Handlaufs, aber mehr dazu in einem der nächsten Posts:


The raised beds look like raised beds already, and are waiting for the next finishing steps. See you soon!

Die Hochbeete sehen jetzt schon aus wie Hochbeete, und sind bereit für die nächsten Schritte zur Fertigstellung! Bis bald!

Monday, March 27, 2017

How to build a raised bed - Pt. 3 - preparing the grounds

Hi there,


welcome back to the 3rd part of the raised beds saga!

willkommen zum dritten Teil der Hochbeet-Saga!

After we got all our supplies, we started the preparations for the real work.
First, you need to pick a spot for your raised beds. Make sure that they get as much sun as possible!
After choosing, we marked the outline by placing sticks in the ground and connecting them with a string.

Nachdem wir alle Materialien besorgt hatten, ging es mit der Arbeit los.
Als erstes geht es darum, einen schönen Platz für die Beete auszusuchen. Dabei ist es wichtig, dass die Hochbeete soviel Sonne wie möglich abbekommen!
Nachdem wir uns für eine Stelle entschieden haben, haben wir die Abmessungen markiert in dem wir kleine Stöckchen in die Erde gesteckt und mit einer Schnur verbunden haben.

 

Then we started digging (to be honest, J did most of the heavy work there):

Dann ging es los mit dem Graben (um ehrlich zu sein hat J hier die meiste schwere Arbeit gemacht):

 
You don't have to dig very deep, just remove the grass sods. Don't throw them away, you can put them in your raised beds later on!

Es ist nicht nötig, sehr tief zu graben. Es reicht, die Grasnabe zu entfernen. Die Grassoden aber auf keinen Fall wegwerfen, die kommen später ins Hochbeet.



Using a rake, smooth the surface. Then it's time to start paving!

Die Bodenfläche wird mit einem Rechen noch etwas eingeebnet, dann kanns schon mit dem pflastern losgehen!




We used some gravel underneath the pavers in order to get a level surface. The cord helps to get a straight edge.

Um eine waagrechte Oberfläche zu bekommen, haben wir Schotter unter den Platten eingebracht. Die Schnur hilft dabei, die Platten in einer geraden Linie zu verlegen.


 
And there you go - a nice base for your raised bed which protects the wood from water and humidity, and makes mowing the lawn around the beds much easier:


Bittesehr, bitteschön: eine solide Basis für unser Hochbeet, die das Holz vor Feuchtigkeit und Nässe schützt, und außerdem das Rasenmähen rund ums Beet viel bequemer machen wird:




In the next post I will finally show you how the beds were built! See you soon!


Im nächsten Post gehts dann endlich daran, die Beete zusammen zu bauen. Bis dann!



Thursday, March 23, 2017

How to build a raised bed - Pt. 2 - construction plans & shopping list

Hi there,

good to have you back for the second part of the raised bed instructions! If you missed it, here is the first part in the series.

schön dass ihr beim zweiten Teil der Anleitung zum Bau unserer Hochbeete dabei seid! Falls ihr es verpasst habt, findet ihr hier den ersten Teil der Serie.

From the beginning I knew that I wanted a very massive raised bed measuring 1x2m with a height of approximately 90cm. This height is very practical for people of average height, because you can reach all the way across the bed from one side. I decided to build it out of 100mmx100mm beams (that's 4x4" for my American readers), so that along the long edge, there wouldn't be any troubles with a bending of the bed due to the pressure of the soil inside. I like the appearance of planed wood better than that of saw rough, unplaned wood. After planning, the 100mmx100mm beams have dimensions of 90x90mm, so that's what I ordered from a local sawmill - but more on that later!

Wir wussten von Anfang an dass wir sehr massive Hochbeete mit den Abmessungen 1x2m bei einer Höhe von ca. 90 cm haben wollten. Diese Höhe ist recht praktisch, da normal große Menschen dabei die gegenüberliegende Seite des Beets erreichen können ohne die Seite wechseln zu müssen. Wir wollten die Beete aus Kanthölzern mit 100x100mm bauen, um sicherzugehen dass die lange Seite der Beete nicht durch den Druck der Erde auseinander gepresst wird. Nach dem Hobeln - ich mag kein sägeraues Holz - haben diese noch 90x90mm, und so habe ich das Holz schließlich dann auch im Sägewerk bestellt. Aber dazu kommen wir später!

A style of raised beds that I've always liked was this sort of construction:

Diese Art von Hochbeet hat mir immer gut gefallen:


Schematic of the raised bed - side and front view
Skizze der Hochbeete - Seiten- und Frontansicht

I think it's very simple and modern with clean lines, while at the same time showing the massive setup. It's even possible to this without using any screws, when the beams are fixed together like in the sketch below by using rods in the corners of the bed:

Die Hochbeete wirken einfach und modern, mit klaren Linien, während die massive Bauweise doch deutlich sichtbar ist. Wenn man zur Fixierung der Kanthölzer Gewindestangen an den Ecken verwendet, ist es sogar möglich, die Beete ohne sichtbare Schrauben zu bauen:

Placement of the threaded rods - side and front view
Fixierung der Kanthölzer durch Gewindestangen - Seiten- und Frontansicht

Placement of the rods - top view
Fixierung der Kanthölzer durch Gewindestangen - Vogelperspektive

Also, I wanted to have rail on top of the raised bed for putting stuff there while working:

Außerdem wollten wir einen Handlauf oben auf den Beeten haben, um bei der Gartenarbeit Utensilien darauf ablegen zu können:

Schematic of the raised bed with hand rails - side and front view
Skizze der Hochbeete mit Handlauf - Seiten- und Frontansicht

When you want your raised bed to be durable, it's necessary that you protect the wood from moisture and water as much as possible. One important thing is that the wood is not in contact with the soil, neither on the inside, nor from the bottom. Therefore, we placed our beds on a base of concrete pavers, and lined the inside with waterproof foil.

Damit die Hochbeete viele Jahre lang halten ist es wichtig, das Holz vor Wasser und Feuchtigkeit zu schützen. Besonders der Kontakt zur Erde am Boden und im Inneren des Beetes sollte vermieden werden. Deshalb haben wir die Hochbeete auf Waschbetonplatten gestellt, und die Innenwände mit Noppenfolie ausgekleidet.

Since you probably don't want to share your homegrown veggies with any uninvited guests, it's a good idea to add protection against voles to your beds. We used chicken wire placed on the bottom of our raised beds for this.

Um das selbstangebaute Gemüse nicht mit unerwünschten Besuchern teilen zu müssen, ist es eine gute Idee zum Schutz vor Wühlmäusen ein Gitter auf den Boden des Beetes zu legen. Wir haben dazu einfachen Hasendraht verwendet.

So, if you want to build a raised bed the same way we did, here's your shopping list, along with the approximate prices I paid:

Um die Hochbeete so zu bauen wie wir, gibt es hier eine Einkaufsliste mit den Preisen die ich ungefähr bezahlt habe:


20 pcs concrete pavers (30x30cm)
20 Stk.
Waschbetonplatten (30x30cm) 30 €
chicken wire Hasendraht 10 €
6.5 m waterproof foil (1m width) 6.5 m Noppenfolie 1m breit 25 €
6 pcs threaded rods M12 á 2m + washers + nuts 6 Stk. Gewindestangen M12 á 2m + Beilagscheiben + Muttern 45 €
18 pcs larch rods (planed) 90x9090x90x2000mm 18 Stk. Kantholz Lärche gehobelt 90x90x2000mm 150 €
18 pcs larch rods (planed) 90x90x1000mm 18 Stk. Kantholz Lärche gehobelt 90x90x1000mm 75 €
18 pcs larch poles (planed) 45x190x2500mm 2 Stk. Pfosten Lärche gehobelt 45x190x2500mm 25 €
2 pcs larch poles (planed) 45x190x1500mm 2 Stk. Pfosten Lärche gehobelt 45x190x1500mm 15 €

So, now that we are prepared we can start the constructions - see you soon!

Jetzt sind wir also vorbereitet, dann kanns auch schon ans bauen gehen - bis bald!

Wednesday, March 22, 2017

How to build a raised bed - Pt. 1: what material to use

Hi there,

I've been awfully quiet during the last months. Life was just so incredibly busy here with all the work around the house, along with a change at my workplace that there just wasn't any time left for blogging. I won't promise that it's getting better anytime soon, but I definitely want to share our latest project with you - raised garden beds!

In den letzten Monaten war es hier furchtbar still. Mit der vielen Arbeit rund ums Haus, sowie einer beruflichen Veränderung blieb einfach keine Zeit fürs Bloggen. Ich gelobe hier auf absehbare Zeit keine Besserung, aber unser letztes Projekt möchte ich auf jeden Fall mit euch teilen - wir haben Hochbeete gebaut!

I put a lot of effort into research and planning on what materials to use and how to assemble. For me it's important that the beds are sturdy and durable, but also that they are easy to take apart because one should re-fill a raised bed every 5-7 years. And last but not least, I wanted the beds to be nice to look at, because they play a prominent role in our garden.
I've seen raised beds made out of plastics, stones, concrete and wood. Our neighbours have fantastic raised beds made out of well casings, but I always liked those best that were made out of wood.

Ich habe viel Zeit damit verbracht, mich darüber schlau zu machen welche Materialien am besten geeignet sind, und wie der Aufbau am besten erfolgen soll. Für uns war natürlich sehr wichtig, dass die Hochbeete lange haltbar sind. Da Hochbeete aber alle 5-7 Jahre neu befüllt werden sollen, legten wir auch viel Wert darauf dass sie relativ einfach zu zerlegen und wieder aufzubauen sind. Schließlich sollten die Hochbeete auch noch nett anzusehen sein :-)
Hochbeete gibt es aus Kunststoff, Stein, Beton oder Holz. Unsere Nachbarn haben ganz großartige Hochbeete aus Brunnenringen, aber mir haben immer Holzbeete am besten gefallen.




Raised beds made from wood or concrete blocks (Souce: Wikimedia Commons)
Hochbeete aus Holz und Betonsteinen (Quelle: Wikimedia Commons)
In the table below, I compiled a comparison of different materials and my personal ranking of pros and cons.

In der Tabelle habe ich die unterschiedlichen Materialien und eine persönliche Bewertung mit Vor- und Nachteilen zusammengefasst:


soft wood
Weichholz
hard wood
Hartholz
stone
Stein
plastics
Kunststoff
concrete
Beton
durability
Haltbarkeit
-
+
++
++
++
easy to re(assamble)
einfacher Wiederaufbau
++
++
-
+
-
looks
Optik
++
++
+
-
+



From this ranking you can probably guess that we chose hard wood (larch) for the construction of our beds.

Aus der Bewertung könnt ihr wahrscheinlich schon erraten, dass wir uns für Hartholz (Lärche) entschieden haben.

In the next post, I will describe in detail how I planned the construction of my raised beds, and I'll share my shopping list with you.

Im nächsten Post werde ich im Detail beschreiben, wie ich den Aufbau der Hochbeete geplant habe. Außerdem gibts eine Einkaufsliste.

See you soon & bis bald!

B





Saturday, June 11, 2016

Quick dinner formula

Do you ever come home after an exhausting day at work and you're just starving? No energy left for cooking, and too much hunger to wait until something tasty is finished? Well, I do. And I have to admit, that on such evenings I often just want to get some take-out or order a pizza. This is not healthy at all, and cost a lot of money, too. So here it is - my formula for a quick dinner, using just stuff that's probably in your freezer!

Kommt ihr auch manchmal nach einem anstrengenden Tag aus der Arbeit und seit kurz vorm Verhungern? Fürs Kochen ist keine Energie übrig, und außerdem ist der Hunger viel zu groß um lange darauf zu warten dass etwas leckeres fertig wird? Mir geht es jedenfalls manchmal so. Und ich muss zugeben dassich an solchen Tagen oft einfach zu Fast Food greife oder eine Pizza bestelle. Das ist aber nun mal überhaupt nicht gesund, und kostet noch dazu auf Dauer auch ganz schön viel Geld. Also habe ich mich hingesetzt und nachgedacht - und hier ist sie, meine Formel für ein schnelles Abendessen, gekocht auch Zutaten die in fast jedem Gefrierschrank zu finden sind.

First, find some meat in your freezer. If I have any, I prefer to use turkey or chicken, but pork works as well. Cut it into pieces - if it's frozen, this will take some strength, so feel free to enlist a guy if available ;-)

Zuerst wird Fleisch in Würfel geschnitten. Wenn ich Pute oder Hühnchen zu Hause habe verwende ich das am liebsten, aber Schwein funktioniert genauso gut. Wenn das Fleisch noch gefroren ist kann es etwas anstrengend sein es zu schneiden - ich spanne da ganz gerne den Herrn des Hauses ein ;-)




Heat some oil in a wok or a large pan. Depending on what type of seasoning I use in the end I use sunseed oil, olive oil, sesame or peanut oil. Just make sure to use oil that is suitable for high temperatures. 
When the oil is hot, add the meat and fry for a few minutes, depending on what type of meat you use and how big your meat chunks are.

Dann wird etwas Öl in der Pfanne erhitzt. Je nach dem wie ich meine Kreation am Ende würze verwende ich hier Sonnenblumenöl, Olivenöl, Sesamöl oder Erdnussöl. Wichtig ist nur was schmeckt, und dass das Öl gut erhitzt werden kann.
Sobald das Öl heiß ist, kommt das Fleisch dazu und wird angebraten.



Next, add some veggies. If you have fresh veggies this is great of course, but the frozen variety works just as well. Again, depending on what type of seasoning you use in the end, choose appropriate greens. For the Asian-inspired dish, I usually use the Wok veggie mix from my supermarkets frozen goods isle. For Italian, I use zucchini, tomatoes, eggplant. You get it.

Als nächstes kommt das Gemüse dazu. Wenn ihr frisches Gemüse zu Hause habt ist das natürlich toll,aber Tiefkühlgemüse funktioniert genauso gut. Wie beim Öl richte ich mich hier auch nach der Geschmacksrichtung die ich am Ende erreichen will: Für ein asiatisch angehauchtes Gericht nehme ich meistens den Wok-Gemüse-Mix aus der Tiefkühlabteilung. Für Italianisches passen Zucchini, Tomaten und Melanzani (Auberginen), usw.


Again, fry for a few minutes, until the veggies are cooked and the meat is through. Then, season with whatever herbs you are in the mood for, i.e. Asian inspired with soy sauce, chili, anise, coriander, .... Or if you rather have an Italian style dinner, go for basil, oregano, thyme, rosmary, ...

Wenn das Gemüse und das Fleisch fertig gekocht sind, würze ich mit einer Gewürzmischung auf die ich gerade Lust habe. Asiatisch inspiriert funktioniert gut mit Sojasauce, Chili, Anis, Koriander, .... Die italienische Variante schmeckt toll mit Basilikum, Oregano, Thymian und Rosmarin.


In the meantime, cook some rice, noodles (either Italian or asian variety), or even potatoes are fine.

In der Zwischenzeit habe ich schon etwas Reis, Nudeln (normal oder asiatisch) gekocht - zur Abwechslung gerne auch mal Kartoffeln.



Finally, either mix your rice/noodles/sliced potatoes with your meat & veggies right in your wok, or serve them separately.

Schlussendlich werden Reis/Nudeln/Kartoffeln gleich in der Pfanne mit dem Fleisch und Gemüse gemischt, oder beides jeweils einzeln am Teller angerichtet.


Enjoy!

Mahlzeit!


You see, this is a great recipe formula for cooking varied, healthy food without investing a lot time  and money for planning and cooking.

Ihr seht, das ist ein großartiges "Kochbuch" für abwechslungsreiche, gesunde Küche ohne dass viel Geld & Zeit für Planung und Kochen investiert werden muss.

See you soon & bis bald,
Bettina

Friday, June 3, 2016

How to make elder syrup (2)



How is your elder syrup doing? Mine has rested in the basement for a few days and is now ready to be filtered and filled into bottles.

Wie geht es eurem Holundersirup? Mein Ansatz hat jetzt einige Tage im Keller verbracht, und ist nun soweit fertig dass er gefiltert und in Flaschen gefüllt werden kann.